Rückblick


Rückblickend denke ich... ach hätte ich doch nur.. wie konnte ich.... warum hab ich damals...


Nur ein paar der Gedanken die uns kommen, wenn wir rückblickend auf Ereignisse und Vergangenes zurückblicken. Oft verurteilen wir uns selbst für eine Entscheidung, die wir getroffen haben.


Hier darf man gerne mal einen Halt einlegen uns sich klarmachen: Wir treffen Entscheidungen an diesem Punkt unseres Lebens, an dem sie getroffen werden müssen. Wir entscheiden nach bestem Wissen und Gewissen und tun unser Bestes.


Später oder nachher ist man immer klüger. Und natürlich hat man da auch viel mehr Wissen. Vielleicht hätte man anders entschieden.


Aber an diesem Punkt, an dem die Entscheidung getroffen werden musste, hatte man dieses Wissen eben noch nicht. Und so hat man die Entscheidung getroffen. Und zu diesem Zeitpunkt ist sie die beste, die getroffen werden kann.

Also ist es falsch, im Nachgang, mit viel mehr Wissen, rückblickend betrachtet, sich selbst zu verurteilen und zu beurteilen. Mit sich selbst hart ins Gericht zu gehen.. wie konnte ich das nur tun...


Wenn Sie an einer solchen Stelle stehen, und Dinge der Vergangenheit bereuen, rufen Sie sich genau das ins Bewusstsein. Dass es damals die beste Entscheidung war und sie sie nach bestem Wissen und Gewissen getroffen haben. Verurteilen Sie sich nicht selbst zu hart für das, was war.

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen